Herzlich Willkommen!


Herzlich Willkommen auf der Internetseite der DLRG Ortsgruppe Landau e.V.

Wir laden Sie ein unsere Tätigkeitsfelder zu durchstöbern und so einen Einblick in unsere Arbeit zu bekommen. Bei Fragen zu unseren Angeboten oder benötigen Informationen zu einem unserer Themen, helfen unsere Ansprechpartner Ihnen gerne weiter!

Ihre DLRG Ortsgruppe Landau e.V.

Unser Image-Video

Die DLRG-Station liegt im Naherholungsgebiet in Lingenfeld. Julian, Marcel, Simon und Till arbeiten hier ehrenamtlich als Lebensretter. Wir begleiten die vier und zeigen, was die Lebensretter der DLRG am Wasser alles können und brauchen, um Menschen vor dem Ertrinken im Rhein zu retten. Was Ehrenamt für die vier bedeutet, wird hierbei schnell klar.

DLRG/NIVEA Kindergartentag


Seehund Nobbi besucht die Kindergärten in unserer Region

Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) und ihr Partner NIVEA engagieren sich seit vielen Jahren gemeinsam für die Sicherheit von Kindern. Unter dem Motto „Wir machen wasserfest“ klären Rettungsschwimmer der DLRG Kindergartenkinder, Eltern und Erzieher in einer bundesweiten Kampagne frühzeitig über die Gefahren im und am Wasser, sowie über den richtigen Sonnenschutz auf. Mit Erfolg – seit dem Start der Kampagne vor 13 Jahren gingen die Badeunfälle in der Altersklasse 0-5 von 58 (2000) auf 9 (2017) deutlich zurück. Mehr...

Neues aus der DLRG Landau

15.06.2018 Freitag

Aktuelle Hochwasser und gefährliche Strömungen fordern immer häufiger den Einsatz von Strömungsrettern - die Ausbildungszahlen in Landau steigen kontinuierlich an.


Praxis auf dem Raft während der Strömungsretter-Ausbildung auf der Wied

Praxis auf dem Raft während der Strömungsretter-Ausbildung auf der Wied

Um Unwetter- und Hochwasser-Einsätzen aktiv die Stirn zu bieten, haben vier Wasserretter der DLRG Landau e.V. am vergangenen Wochenende, die Qualifikation zum Strömungsretter erfolgreich abgelegt.  In 30 Stunden spannender Ausbildung, konnten die Gefahren von schnell fließenden Gewässern vermittelt und die Kräfte auf kommende Einsätze vorbereitet werden. Aktives und passives Schwimmen im Rhein bei bis zu 9 km/h Fließgeschwindigkeit, das selbstständige Abseilen von Brücken in Flüsse und Strömungen sowie das Absichern von Rettern im Einsatz, waren Eindrücke, die noch lange in Erinnerung bleiben werden.  Der richtige Umgang mit einem Raft und der Aufbau von Seilanlagen, welche über Flüsse gespannt werden, waren ebenfalls Teil der Ausbildung. Teamarbeit und Sicherheit stehen bei der... mehr